• 1958 geboren in Immenstadt; Augen-, Ohren-, Wald- und Medienkind

  • 1970 Musisches Gymnasium Marktoberdorf, Internatsschülerin

  • 1979 Abitur

  • 1980 Ausbildung zur Puppenspielerin: Puppentheater Kaufbeuren und Augsburger Puppenkiste

  • 1983 Studium der Kunstgeschichte, Ludwig Maximilians Universität München, Abbruch nach "Albrecht Dürer"

  • 1984 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Baschang, Prof. Hollmann, Prof. Kern und Prof. Reipka

  • 1988 Diplom als Meisterschülerin für Malerei und Graphik

  • 1988 Hochschule für Bildende Künste, Hamburg,
    "K 38", offenes Atelier, Conflict Manager im Fachbereich Industrial Design

  • seit 1992 Freischaffende Künstlerin
    Ateliers in München und Bad Hindelang
    Einzelausstellungen, ausgewählte Ausstellungsbeteiligungen, Kalendergestaltungen

  • seit 1994 projektierte Einzelausstellungen

  • seit 2001 projektierte Aktionen und Installationen

  • 2002 Eröffnung der W.O.L.S.-Räume im Elektrischen Tal 2

Baby mit geschmiedeter Spinne - Brauch aus Südtirol Schriftkurs in der Akademie der Bildenden Künste, München
Klasse Reipka 1986 Projekt "Flair" - HFBK Hamburg

Installation "Topos und Eros" - Schrannenhalle, Immenstadt

   
Dynamik (Mischtechnik auf Holz, 1985) Blick in die W.O.L.S.-Räume